4.1 Anwendungsbereiche in der Praxis

Als Mitglieder der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA) können die beiden Orthopäden Dr. Raussen und Dr. Bienemann-Raussen eine fundierte Ausbildung auf dem Fachgebiet der Akupunktur nachweisen.

Die Akupunktur fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers, führt zur Linderung beziehungsweise Heilung von Krankheiten und macht den Körper widerstandsfähiger. In der Orthopädie hat sich diese Behandlungsmethode bereits etabliert und in Bezug auf die Therapie von Arthrosen, Rheuma und Wirbelsäulenerkrankungen bewährt.

Im Rahmen einer Akupunkturtherapie führen die Orthopäden Dr. Raussen und Dr. Bienemann-Raussen etwa 10 bis 15 Behandlungen durch, wobei die Anzahl der Therapiesitzungen vom jeweiligen Krankheitsbild des Patienten sowie der Schwere der Erkrankung abhängig ist.

Im Wesentlichen setzen die Orthopäden die Akupunktur zur Linderung beziehungsweise Heilung folgender Erkrankungen ein:
  • Arthrose des Kniegelenkes
  • Chronische Wirbelsäulenleiden nach Bandscheibenvorfall
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus
  • Tennisellenbogen
  • Schmerzen der Hals- Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Schulter- und Nackenbeschwerden
Direkt zu den Terminen

Telefon 069 - 70 80 13