4. Akupunktur

Die Akupunktur stellt einen Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dar, welche das grundlegende Prinzip verfolgt, den Menschen ganzheitlich zu betrachten. Die Lehre der TCM postuliert, dass die Lebensenergie („Qi“) des Menschen auf bestimmten Leitbahnen, den so genannten Meridianen, durch den Körper fließt. Diese Energiebahnen setzen sich aus zwölf Hauptmeridianen und acht Nebenmeridianen zusammen, wobei jede Leitbahn einem Organ oder einer Funktionsgruppe zugeordnet ist.

Auf diesen Leitbahnen befinden sich unzählige Akupunkturpunkte, welche die Orthopäden Dr. Raussen und Dr. Bienemann-Raussen mit feinen Nadeln versehen, um bei einem gestörten Energiefluss durch den Reiz der Nadeln die Aufhebung der gesundheitlichen Beeinträchtigung zu bewirken und die vorhandenen Beschwerden zu heilen.

Ein besonderer Vorteil der Akupunktur ist der Verzicht auf Medikamente, deshalb ist diese Methode nahezu frei von Nebenwirkungen und zählt zu den besonders schonenden Naturheilverfahren, die das harmonische Zusammenspiel der körperlichen Kräfte unterstützen.
Direkt zu den Terminen

Telefon 069 - 70 80 13